Aktuell

2020 Herbstaktion -  Optimierung der Funkstation

Es wurden neue Transverter für 70cm und 13cm aufgebaut.
Darüber hinaus wurde das ICOM IC-746 mit einem Low-Power-Transverter-Ausgang versehen.

Juli 2020 - 4m Band QSOs

Mit weniger als 10W Sendeleitung und einer Dipol Antenne gelangen im Frühsommer einige schöne Verbindungen auf 70 MHz.
Der einfache Transverter erfüllt seinen Zweck.

September 2019 - QRV über QO-100 / EsHail Sat

Der erste geostationäre Amateurfunk-Satellit ist erfolgreich gestartet und in Betrieb genommen worden.
Grund genug nach einer günstigen Lösung zu suchen, die einen Funkbetrieb über den Schmalbandtransponder erlaubt.
Die erforderliche Technik wurde weitgehnd aus vorhandenem Material zusammengestellt.
Erste Tests mit einem fliegenden Aufbau im Garten waren auf Anhieb erfolgreich.
Zahlreiche Stationen aus ganz Europa gelangten ins Log.

Juni 2017 - DH1DA ist im 4m Band QRV

Nachdem überraschend das 4m Band in Deutschland bis Ende August 2017 freigegeben worden ist, musste schnell ein Transverter 
und eine Antenne her um die seltene Gelegenheit zu nutzen.

Die Wahl fiel auf einen Transverter der von 28 MHz nach 70 MHz umsetzt, damit lässt sich der IC-746 Transceiver nutzen.
Zusammen mit einem Dipol sollte es möglich sein, bei Bandöffnungen einige Stationen zu erreichen.

April 2104 - Ein Panoramaadapter mit DVB-T Stick

         
Mit überschaubarem Aufwand lässt sich auch ein nicht mehr ganz taufrischer Transceiver mit einem ZF-Ausgang ausstatten.
So kann man nicht nur hören, sondern auch sehen wo sich auf den Bändern etwas tut.
Die Beschreibung ist bei den Projekten unter Panorama-Adapter zu finden.

August 2013 - Funk Ausbreitungstests mit Raspberry Pi und WSPR

Mit der Software WSPR, einer kleinen "Gegentakt-Endstufe" mit einem 74HC04 und einem Tiefpassfilter wird der Raspberry Pi zum Bakensender.
Die Sendeleistung beträgt bei 7,040 MHz etwa 40 mW (16 dBm), als Antenne kommt die 80/40m Windom zum Einsatz.
Strom kommt von der Sonne über ein 30Wp Solarpanel mit Akkupufferung. Ein Schaltregler sorgt für guten Wirkungsgrad.
In Europa wird das Signal bis ca. 2000 km von vielen Stationen empfangen. Das Bild zeigt Verbindungen über 24h vom 27.-28.8.2013.
Bereits in der zweiten Nacht kam auch von einer DX-Station aus den USA ein Empfangsbericht.
 

März 2013 - Komet Panstarrs gesichtet
 

In klarer Nacht konnte am 15. März 2013 der Komet Panstarrs gesichtet und auch fotografiert werden. Temperatur -7,5°C.
Das Bild ist  um 19:24 Uhr in Albstadt Tailfingen (Langenwand) aufgenommen worden. Canon EOS400 - F=33mm - 3,2sec.
Mit blossem Auge war nichts zu sehen, mit einem einfachen Fernglas und auf den Fotos zeigte sich der Komet dann aber doch noch.